53.000 Besucher in Kunstausstellung "Embedded Creation"

Embedded Creation, Beijing, 798, UCCA

Die von Viessmann Heating Technology Beijing Co., Ltd. initiierte Kunstausstellung "Embedded Creation – Exploring the dialogue between corporate design and art" zog 53.000 Besucher in die Hallen der Pekinger 798 Galerie UCCA.

 

Die Kuratoren, Viessmann Marketing Direktor Dr. Dr. Andreas Tank und Kunsthistorikerin Martina Ziesse, Gründerin und CEO von Zcontemporary, zeigten sich über den Erfolg hocherfreut und sind sicher, dass "Embedded Creation" erst der Anfang eines interkulturellen Dialogs zwischen Design, Kunst und Identität ist, der auch in Zukunft auf vielfältigen Ebenen fortgeführt wird.

 

Im Mittelpunkt dieses innovativen Pionierprojektes standen die Werke der zwölf international tätigen Künstler Miika Benedetti, Ingo Bulla, Chen Kun, Feng Lianghong, Wendy Hack, Hu Qinwu, Hu Shengping, Li Gang, Jeffrey Stephen Miller & Thomas Schmidt und Yang Liming. Sie waren eingeladen, Viessmann Heiztechnik in künstlerische Abstraktion zu verwandeln.

 

Aufgrund seines bilateralen Charakters wurde "Embedded Creation" in die Veranstaltungsreihe "Deutschland und China – 40 Jahre diplomatische Beziehungen" des Auswärtigen Amtes aufgenommen. Die Ausstellung rief eine hohe Resonanz auf internationaler Ebene hervor.

Katalog zur Ausstellung "Embedded Creation"
Kunstkatalog Embedded Creation.pdf
PDF-Dokument [6.5 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

© Dr. Dr. Andreas Tank, Shanghai, China